Ein Bild erklärt tausend Worte.

Elektronenmikroskopie im Life Science Bereich

Ihre wissenschaftliche Arbeit in Diagnostik und Wirkstoff-Entwicklung wird durch unsere elektronenmikroskopischen Untersuchungen und Bilddokumentationen im wahrsten Sinne des Wortes anschaulich erklärt und deutlich beschleunigt.

Als zertifiziertes Dienstleistungslabor unterstützt die Microscopy Services Dähnhardt GmbH Sie mit einem umfangreichen Service-Portfolio im Life Science Bereich und spart Ihnen wertvolle Zeit- und Geld-Ressourcen. Wir nehmen Ihnen Arbeit ab, indem wir für Sie

  • Ihre Proben präparieren, mikroskopieren und interpretieren,

  • Ihnen hochwertiges und aussagekräftiges Bildmaterial liefern und

  • komplette Studien durchführen.

Keiner wartet gerne auf Ergebnisse. Sie auch nicht. Daher haben wir für Sie einen Schnell-Service etabliert, der die Dynamik Ihrer Produkt- und Entwicklungsprozesse durch kürzeste Reaktionszeiten garantiert. Ihr dermatologisches Anliegen trifft bei uns auf eine besondere und langjährige Expertise. Wir sind selbstverständlich nach DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO/IEC 17024 zertifiziert und dürfen namhafte Pharma- und Medizintechnik-unternehmen zu unseren Referenzkunden zählen.

Unsere Geschäftsfelder

  1. Zweifelsfreier und zeitnaher Nachweis

    der Wirksamkeit von Kosmetika und Pharmaka auf die Barrierelipide der Haut.
  2. Nanopartikel-Schnellanalyse

    Befinden sich beispielsweise in der Sonnencreme Nanopartikel wie Titandioxid oder Zinkoxid?
  3. Anspruchsvolle Virus- und Erregerdiagnostik

    Wir liefern Ihnen mit unseren Elektronenmikroskopen zuverlässige Bestimmungen und Bildnachweise.
  4. Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren

    Uns stehen eine Vielzahl mikroskopischer Techniken zur Verfügung.
  5. Nachweis der Wirksamkeit

    Ihrer Haarpflegeprodukte. Diese Methode eignet sich hervorragend, aussagekräftige Vorher/Nachher-Bilder.

Lipbarvis® schaut nicht-invasiv in die Haut

Microscopy Services Dähnhardt setzt das patentierte Analyseverfahren Lipbarvis® (Lipid Barrier Visualisation, LBV) ein, um die epidermale Hautbarriere direkt ohne invasive Probenahmen untersuchen zu können.

Wir entnehmen Hautproben im Umfang von drei bis fünf Zelllagen durch ein besonders schonendes Kleber/Träger-System. Diese stehen dann für vielfältige Untersuchungen zur Verfügung.